StartseiteHeft zum BlätternregioVHSDemnächstAnsprechpartnerDozent werdenProjektetalentCAMPusAbgeschlossenStandorteHäufige FragenKontaktÖffnungszeitenLinksInternDeutsch lernenImpressum

Ganderkesee
Tel.: 04222 / 44 - 444
Fax: 04222 / 44 - 430

Hude
Tel.: 04408 / 92 31 62

Harpstedt
Tel.: 04244 / 311 99 98

E-Mail
anmeldung@regiovhs.de

Gemeinde Ganderkesee

Gemeinde Hude

Samtgemeinde Harpstedt

Projekte

Hier finden Sie eine Übersicht über die internationalen Förderprojekte, an denen die regioVHS beteiligt ist.

ESF-BAMF - Programm

Die berufsbezogene Deutschförderung des ESF-BAMF-Programms verbindet Deutschunterricht, berufliche Qualifizierung und Praktikum effektiv miteinander.

Für die Förderperiode 2007-2013 hat die EU das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) mit der Durchführung des nationalen ESF-Programmteils "Qualifikation und Weiterbildung für Personen mit Migrationshintergrund durch berufsbezogene Maßnahmen, insbesondere berufsbezogene Sprachkurse und Praktika" beauftragt.

Die regioVHS führt im Rahmen einer Trägerkooperation bestehend aus: regioVHS Ganderkesee-Hude, VHS Delmenhorst, VHS Wildeshausen, Berufsbildungswerk Ganderkesee e.V.seit 2008 Kurse zu diesem ESF-BAMF Programm durch

Was ist berufsbezogene Sprachförderung?

Berufsbezogene Sprachförderung ist ein Kursangebot für alle Personen mit Migrationshintergrund, die Arbeit suchen oder in ihrem Beruf weiterkommen wollen.

Die Kurse werden vom Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) organisiert. Deswegen wird die berufsbezogene Sprachförderung auch als „ESF-BAMF-Programm“ bezeichnet.

Welches Ziel hat die berufsbezogene Sprachförderung?

Nach einem Kurs sollen Sie sprachlich und fachlich so gut qualifiziert sein, dass Sie leichter eine Stelle auf dem Arbeitsmarkt finden. Ein Kurs hat 730 Unterrichtsstunden und dauert sechs Monate zuzüglich Ferienzeiten.

Wer kann teilnehmen?

Das ESF-BAMF-Programm richtet sich an alle Personen mit Migrationshintergrund, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Das sind hauptsächlich Personen, die Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II (Arbeitslosengeld II) oder III (Arbeitslosengeld I) erhalten.

Einen Migrationshintergrund haben Sie, wenn Sie selbst, mindestens ein Elternteil oder Ihre Großeltern nach Deutschland ein­gewandert sind. Dabei spielt Ihre Staatsangehörigkeit keine Rolle.

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzungen für die Teilnahme am Kurs sind:

  • dass Sie einen Migrationshintergrund haben;
  • dass Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist;
  • dass Sie Ihre Schulpflicht erfüllt haben;
  • dass Sie einen Integrationskurs absolviert haben. (Unter bestimmten Voraussetzungen kann diese Bedingung entfallen.)

Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartner/innen.

Kurse

Laufend Kursangebote zu den Sprachstufen

A1 - C1 in den Orten:

  • Delmenhorst
  • Wildeshausen
  • Ganderkesee
  • Oldenburg
  • Cloppenburg

Unterrichtszeiten

Mo. - Fr.: 8:15 – 12:45 Uhr oder

Mo. - Fr.; 13:15 - 18:00 UHr

Unterrichtsinhalte

Berufsbezogener Sprachunterricht

Qualifizierung:

  • Theoretischer Unterricht
  • Betriebsbesichtigungen
  • Betriebliches Praktikum (4 Wochen)

Teilnehmerzahl

18 bis 22 Teilnehmer/-innen je Kurs

Kosten

Die Kosten des Kurses werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) getragen. Für Sie ist die Teilnahme kostenlos.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an:

Rathausstraße 24, 27777 Ganderkesee
Doris Hanken, Andreas Lembeck
(Programmbereichsleitung)

Tel. (0 42 22) 4 44 24E-mail: esf-bamf@regiovhs.de